ES 78 Eine-Welt-Verein Oberursel e.V. / Weltladen


Umfeld
Die Einsatzstelle befindet sich in Oberursel am Fuß des Taunus vor den Toren Frankfurts und ist von Frankfurt mit der U3 innerhalb von 25 Minuten zu erreichen (Haltestelle: Oberursel Stadtmitte)

Einsatzstelle
Der Eine-Welt-Verein Oberursel e.V. (EWV) hat sich 1993 gegründet und hat momentan 63 Mitglieder. Er ist Trägerverein für den Weltladen Oberursel (Untere Hainstr. 4). Ziele des Vereins sind die Förderung der Völkerverständigung und die gleichberechtigte Zusammenarbeit mit Partnern in den sogenannten Entwicklungsländern. Der Verein engagiert sich vor allem in der entwicklungspolitschen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Organisation des Weltladens. Der Faire Handel der Weltläden hat eine gleichberechtigte Partnerschaft des Nordens mit dem Süden zum Ziel. Die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen und hier insbesondere die Ziele 1 (Keine Armut), 2 (Kein Hunger), 8 (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum), 12 (Nachhaltiger Konsum und Produktion) und 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) spielen im Fairen Handel eine zentrale Rolle. Die SDGs verbinden die soziale, ökologische und ökonomische Dimension von Nachhaltigkeit und verknüpfen so die Bekämpfung von Armut mit dem Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

Der Weltladen Oberursel wurde 2008 gegründet. Hier arbeiten 40 ehrenamtliche Kräfte und eine festangestellte Ladenkoordinatorin. Die Hauptaufgaben der Einsatzstelle bestehen in den folgernden Bereichen, die zusammen die drei Säulen der Weltladen-Bewegung darstellen:
- Verkauf von fair gehandelten Produkten (Organisation des Geschäftsbetriebs)
- Angebot von Bildungs- und Informationsveranstaltungen (für Schulen und Öffentlichkeit)
Teilnahme an politische Kampagnen (z.B. Lieferkettengesetz)

Aufgabenbereich des Teilnehmers / der Teilnehmerin

Als FÖJler*in sollst du Einblicke in alle Bereiche des EWV und insbesondere des Weltladens Oberursel erhalten. Je nach Interesse und Fähigkeiten kannst du auch eigene Schwerpunkte setzen sowie eigene Projekte erarbeiten, die du selbstständig durchführst. Zu deinem Aufgabenbereich gehören:
- "Alltagsgeschäft" im Ladendienst (Verkauf und Beratung, Annahme von Lieferungen, Auspreisen etc.)
- Unterstützung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Marketing/Soziale Medien
- Mithilfe und eigenständige Vorbereitung von Bildungsveranstaltungen (z.B. an Schulen); auch in Zusammenarbeit mit der AG Bildung des Vereins
- Mithilfe bei der Planung und Durchführung von Aktionstagen und Kampagnen (z.B. Faire Woche, Weltladentag)
- Teilnahme an Mitarbeiterversammlungen und Leitungsteam-Sitzungen
- Teilnahme an Sitzungen und Mitarbeit in der städtischen Steuerungsgruppe Fairtrade Town

Unterkunft und Verpflegung / Arbeitskleidung
Für Unterkunft und Verpflegung wird ein finanzieller Ausgleich gezahlt. Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich. Besondere Arbeitskleidung ist nicht erforderlich.

Besonderheiten
Du solltest ein gewisses Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung sowie die Fähigkeit im Team zu arbeiten mitbringen. Grundlegende PC-Kenntnisse sind erforderlich für deine täglichen Aufgaben. Mit gelegentlichen Wochenendeinsätzen solltest du rechnen, diese werden aber selbstverständlich durch Freizeit ausgeglichen. Ein Führerschein ist nicht erforderlich.

Der Weltladen Oberursel plant am Pilotprojekt „Freiwilligendienste in Weltläden“ des WeltladenDachverbands teilzunehmen. Im Rahmen des Projekts wird u.a. ein Vernetzungstreffen aller beteiligten Weltläden und ein Workshop zum intergenerationellem Verstehen durchgeführt.