Der Abschlussbericht


Am Ende eures FÖJ solltet ihr die vergangenen zwölf Monate nicht einfach so abhaken. Wenn ihr zurückblickt, werdet ihr feststellen, dass viel passiert ist in dieser Zeit. Der obligatorische FÖJ-Abschlussbericht erfüllt daher zwei wichtige Funktionen: Erstens ermutigt er euch, das Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen und Bilanz zu ziehen. Zweitens lässt er uns als Träger an euren Erfahrungen teilhaben und dient daher als wichtiges Feedback.

Die Eckdaten zum Abschlussbericht auf einen Blick:

- Warum ein FÖJ / Meine Erwartungen
- Meine Einsatzstelle (Aufgaben, Tätigkeiten, ggf. Wohnen, Essen ...)
- Die Seminare (aus persönlicher Sicht)
- Mein FÖJ-Projekt (Idee, Dokumentation von Planung, Umsetzung und Ergebnis)
- Persönliches Fazit zum FÖJ insgesamt 

Der Abschlussbericht ist Voraussetzung für Abschlussbescheinigung und Zeugnis. Ganz wichtig: In dem Begleitformular gebt ihr an, wie mit eurem Bericht verfahren werden soll.